Wie läuft eine Patientenbefragung ab?

Wenn Sie Interesse an der Durchführung einer Patientenbefragung haben, senden Sie einfach das Auftragsformular (Standard), bzw. das Auftragsformular mit Zusatzfragen ausgefüllt per Post oder Fax an uns. Sie erhalten dann von uns:

  • Informationsplakate für Ihre Patienten für die Anmeldung und das Wartezimmer,
  • Kugelschreiber, Klemmbretter, Lesebrille für Ihre Patienten,
  • Merkblätter für Ihre Arzthelferinnen, 100 Patientenfragebögen und eine versiegelte Sammelbox.

Bei der Durchführung der Patientenbefragung bitten wir primär Ihre Arzthelferinnen um Mithilfe. Diese werden gebeten, an alle Patienten ab 18 Jahren in der Reihenfolge ihres Kommens einen Fragebogen auszuteilen. Ihre Patienten werden gebeten, den Fragebogen in der Praxis auszufüllen  und in die versiegelte Sammelbox zu werfen.

Bitte senden Sie die verschlossene Box mit den ausgefüllten Fragebögen an uns zurück. Die Box ist bereits an uns adressiert und frankiert.

Nach Auswertung der Ergebnisse erhalten Sie von uns einen ca. 20-seitigen Ergebnisbericht mit einer Darstellung Ihrer Ergebnisse im Vergleich zu den durchschnittlichen Ergebnissen aus anderen Praxen Ihrer Fachrichtung. Ihre Ergebnisse werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt und nur Ihnen selbst zur Verfügung gestellt. Sie erhalten außerdem eine CD mit Vorlagen zur Erstellung eines Posters bzw. Flyers für die Rückmeldung von Befragungsergebnissen an Ihre Patienten.
Zusammen mit den Befragungsunterlagen erhalten Sie von uns eine Rechnung. Voraussetzung für die Versendung des Ergebnisberichts ist der Eingang des Rechnungsbetrags auf unserem Konto.